Als anarchistische Bibliothek wollen wir uns unabhängig von staatlichen Strukturen halten. Dabei ist uns trotzdem wichtig, dass unser Angebot offen für alle ist, dass also die Benutzung der Bibliothek absolut kostenlos bleibt.

Die Spenden, die uns im „Ladenalltag“ erreichen, reichen aus, um die Infrastruktur zu betreiben, Renovierungen vornehmen zu können und euch all die Dinge, die ihr bei uns abseits der Bibliothek findet, bieten zu können.

Nach der Renovierungsphase machen wir uns nun aber daran, die Bibliothek auszubauen. Wir können euch momentan zwar mehr als hundert Sachbücher & Romane zu linken und anarchistischen Themen anbieten, sind aber weit von unserem Anspruch entfernt, ein breites Sortiment radikaler Literatur zu haben. Eine ernsthafte Erweiterung unseres Grundstockes ist jedoch ein teures Unterfangen, gerade wenn wir euch Bücher zur Lektüre bieten wollen, die ihr mal nicht gerade für 10€ im Bahnhofsbuchhandel erstehen könnt. Für dieses Anliegen reicht unser normaler Spendenfluss aber bei Weitem nicht aus.

Wir sind deswegen aktuell besonders auf eure Unterstützung angewiesen, um unser Sortiment aufzustocken. Das könnt ihr auf mehrere Weisen tun:

  • Spendet uns Geld extra für Bücher. Schmeißt in der WG oder im Haus beim Essen mal zusammen. Stellt in eurem Laden für eine oder zwei Wochen mal eine Spendendose auf. Oder noch besser: Beschafft woandersher Geld, verschweigt uns woher. So oder so: Kommt doch mal vorbei, schaut euch um und lasst einen Briefumschlag da.
  • Spendet uns direkt Bücher! Die meisten kaufen sich Bücher, lesen diese einmal und dann verschimmeln sie in unseren Bücherregalen. Wenn es euch ähnlich geht, schaut doch mal durch euer Regal und überlegt, ob ihr nicht ein paar Bücher an uns verschenken wollt.
  • Werdet Buchpat_in: Wenn euch diese Gesellschaft soweit schon geprägt hat, dass ihr euch von Besitz schwer trennen könnt, dann überlegt doch, ob ihr nicht Buchpat_in werden wollt. Das hieße: Ihr leiht uns eure Bücher als Dauerleihgabe, damit wir sie in die Bibliothek aufnehmen können. Solltet ihr das Buch irgendwann zurück haben wollen, kriegt ihr es von uns zurück und wir ersetzen euch das Buch natürlich, wenn es abhanden gekommen ist oder beschädigt sein sollte.
  • Verbreitet diesen Aufruf weiter. Druckt ihn aus, gebt ihn Freund_innen, Eltern, oder wem auch immer ungefragt und erzählt begeistert davon, was für eine gute Idee es doch wäre, sich zu beteiligen.

Alles für Alle – Bücher für uns!

Euer Samizdat-Kollektiv